In ARGE mit Johannes Schneider Architekt BDA, Bremen, wurde im Realisierungswettbewerb 'Wohnen Vor Stephani' der 3. Preis erreicht.

Die städtebauliche Aufgabe (Weserufer Altstadt Bremen) erforderte eine sorgfältige Auseinandersetzung mit dem Ort, der Lage im Stadtraum, der vorhandenen Bebauungsstruktur, der Erschließungssituation, der Topographie, dem Hochwasserschutz, der Grünstruktur und den Sichtbeziehungen. In die Aufgabenstellung für die Freiraumplanung war die öffentliche Freifläche östlich des Planungsgrundstücks mit einzubeziehen.
Gewürdigt wurden von der Jury die städtebauliche Integration, die Anknüpfung an den historischen Kontext sowie die einheitliche Materialwahl, die die Bebauuung zu einem markanten Ensemble und Stadtbaustein zusammenfügt.