Für den Seedeichabschnitt zwischen Dangast und Sehestedt am südwestlichen Jadebusen werden insgesamt etwa 1.205.000 m³ Klei benötigt. Da dieser Kleibedarf durch binnenseitigen Bodenabbau nicht gedeckt werden kann, werden im Wapeler Außengroden insgesamt etwa 595.000 m³ Klei in 4 Bauabschnitten abgebaut. Die Fläche, auf der es dabei zu einer Veränderung der Oberfläche kommt, beträgt rund 72 ha. In diesem Gebiet hat die Nationalparkverwaltung die Vorlandflächen hinsichtlich ihrer Schutzwerte und ihres Erhaltungszustandes überprüft. Dabei zeigten sich erhebliche Defizite (geringe Struktur- und Artenvielfalt). Eine naturschutzfachliche Aufwertung der Flächen ist nur durch einem großflächigen Abtrag von Boden zu erreichen. Die Planungsgruppe Grün GmbH hat für das Planfeststellungsverfahren sowohl die Ausführungsplanung wie auch alle erforderlichen Umweltgutachten erarbeitet. Im Rahmen der Baudurchführung wird von der Planungsgruppe Grün GmbH die Umweltbaubegleitung durchgeführt. Hierbei werden von uns regelmäßig Drohnen eingesetzt, um die Belastungen im Nationalpark durch die Anwesenheit von Personen so gering wie möglich zu halten.

Leistungen

  • Umweltbaubegleitung
  • Einweisung Baufirmen, Geländebegehungen, Dokumentation

Kenndaten

Auftraggeber
II. Oldenburgische Deichband
Bearbeitungsumfang
360 ha, 4 Bauabschnitte
Bearbeitungszeitraum
2015 bis 2025