Werkserweiterung Daimler: Verlegung der Fritz-Scherer-Straße

Sebaldsbrück, Bremen

Die planungsgruppe grün in ARGE mit dem Ingenieurbüro Thorsten Neemann (ITN) wurde durch die Daimler Verwaltungsgesellschaft für Grundbesitz mbH mit der Planung für die „Verlegung der Fritz-Scherer-Straße“ für das Werk in Bremen-Sebaldsbrück beauftragt.

Werkserweiterung Daimler: Verlegung der Fritz-Scherer-Straße

Sebaldsbrück, Bremen

Die planungsgruppe grün in ARGE mit dem Ingenieurbüro Thorsten Neemann (ITN) wurde durch die Daimler Verwaltungsgesellschaft für Grundbesitz mbH mit der Planung für die „Verlegung der Fritz-Scherer-Straße“ für das Werk in Bremen-Sebaldsbrück beauftragt.

Kenndaten

Kenndaten

Auftraggeber
Daimler Verwaltungsgesellschaft für Grundbesitz mbH

Planungsumfang
Baulänge ca. 205 m

Bearbeitungszeitraum
2010 - 2013

Bauvolumen
ca. 450.000 Euro netto

Mehr...
Kooperation
ARGE pgg und Ingenieurbüro Thorsten Neemann (ITN) Verkehrsplanung

Anlass ist die Werkserweiterung mit dem Neubau der Produktionshalle 70 West im westlichen Bereich des Mercedes-Benz Werkgeländes. Diese Halle ist auf einer ehemaligen Parkplatzfläche an der Fritz-Scherer-Straße errichtet worden. Im Zusammenhang mit der Aufhebung der Stellplatzanlage und dem Hallenneubau musste die Fritz-Scherer-Straße (Erschließungsfunktion / Anliegerstraße) aus ihrer Bestandslage verlegt und mit einem neuen Knotenpunkt an die Mercedesstraße angebunden werden. Die Ausbaulänge beträgt in etwa 205 m, beginnt ca. 30 m nördlich der vorhandenen Zufahrt zum Parkplatz des Mercedes-Benz Werkes und endet an der Mercedesstraße. In Verbindung mit dem Straßenausbau sind Neuverlegungen der Entwässerungseinrichtungen mit Kanalbau erfolgt.
Mit der Straßenverlegung wurde auch die Geh- und Radwegeverbindung der Fritz-Scherer-Straße umgeplant und in direkter Verbindung an den Rad-und Gehweg der Sebaldsbrücker Heestraße angebunden.

 

Leistungen planungsgruppe grün
  • Entwurfs-, Genehmigungs- und Ausführungsplanung (Lph 1-7)
  • Bauüberwachung (Lph 8)
  • ARGE Ingenieurbüro Thorsten Neemann (ITN)
Drucken