Die TenneT TSO GmbH plant und errichtet das 380 kV-Leitungsprojekt zwischen Ganderkesee (Landkreis Oldenburg) und St. Hülfe (Landkreis Diepholz) mit einer Länge von 61 km. Das Vorhaben wurde im April 2016 planfestgestellt, Ende 2017 wurde mit dem Bau der ersten Strommasten begonnen. Im Zuge der Ausführungsplanung und der Bauphase ist gemäß Planfeststellungsbeschluss eine enge Begleitung des Projektes erforderlich. Wir führen sowohl die ökologische Baubegleitung für das Gesamtprojekt als auch zusätzlich die bodenkundliche Baubegleitung im Bereich des Freileitungsbaus durch. Die ökologische und bodenkundliche Baubegleitung verfolgt das Ziel die Einhaltung der planfestgestellten Restriktionen und der naturschutz-fachlichen Anforderungen zu veranlassen, damit weder der Baufortschritt noch die vorhandenen Schutzgüter insgesamt gefährdet werden. Vor Beginn der Bauarbeiten erfolgt grundsätzlich eine Begehung des Baufeldes und der Baustelleneinrichtungsflächen. Außerdem ist es zudem erforderlich, Artenschutzmaßnahmen wie Amphibienschutz oder Vergrämungs- und weitere Schutzmaßnahmen für relevante Artengruppen durchzuführen und die Trasse artenschutzrechtlich freizugeben. In einem Interview auf der Homepage unseres Auftraggebers TenneT TSO GmbH erfährt man noch mehr zu unserer Arbeit der Umweltbaubegleitung.

Leistungen

  • Ökologische und bodenkundliche Baubegleitung

Kenndaten

Auftraggeber
TenneT TSO GmbH
Planungsumfang
61 km Leitungsneubau
Bearbeitungszeitraum
seit 2017